© Copyright AK 2012 Einfahrt und Wächterhäuschen Landw. Fahrzeug Swimming-pool Kgl. Sommerresidenz Königliches Luxusauto Buick Kgl. Sommerresidenz Vorschaubild klicken zum Vergrößern Tankstelle Kgl. Sommerresidenz Königl. Weinkeller Grab Königin Friederike Grab König Paul I. Landw. Fahrzeug Grab König Georg I. Grabeskapelle Olivenbaum In dem weitläufigen Gelände von Tatoï befinden sich auch die Gräber (38° 9′ 6″ N, 23° 47′ 46″ E) der Könige von  Griechenland und deren Verwandtschaft.  Folgende Familienmitglieder liegen in Tatoï begraben:  1. Prinzessin Olga (26. März 1880–21. Oktober 1880) – (Tochter von König Georg I.)  2. Alexandra von Griechenland, Großfürstin von Russland (30. August 1870–24. September 1891) – (Tochter  von König Georg I.)  3. Georg I., König von Griechenland (24. Dezember 1845–18. März 1913)  4. Alexander I., König von Griechenland (1. August 1893–25. Oktober 1920)  5. Konstantin I., König von Griechenland (2. August 1868–11. Februar 1923)  6. Olga Konstantinowna von Russland, Königin von Griechenland (3. September 1851–18. Juni 1926) –  (Gemahlin von König Georg I.)  7. Sophie von Preußen, Königin von Griechenland (14. Juni 1870–13. Januar 1932) – (Gemahlin von König  Konstantin I.)  8. Prinz Nikolaus (21. Januar 1882–8. Februar 1938) – (Sohn von König Georg I.)  9. Prinz Christoph (10. August 1888–21. Januar 1940) – (Sohn von König Georg I.)  10. Maria von Griechenland, Großfürstin von Russland (3.März 1876–14. Dezember 1940) – (Tochter von König  Georg I.)  11. Prinz Andreas (1. Februar 1882–3. Dezember 1944) – (Sohn von König Georg I. und Vater von Philip  Mountbatten, Duke of Edinburgh)  12. Georg II., König von Griechenland (19. Juli 1890–1. April 1947)  13. Prinzessin Françoise von Orléans (25. Dezember 1902–25. Februar 1953) – (Gemahlin von Prinz Christoph)  14. Prinzessin Helene von Russland (29. Januar 1882–13. März 1957) – (Gemahlin von Prinz Nikolaus)  15. Prinz Georg (24. Juni 1869–25. November 1957) – (Sohn von König Georg I.)  16. Prinzessin Marie Bonaparte (2. Juli 1882–21. September 1962) – (Gemahlin von Prinz Georg)  17. Paul I., König von Griechenland (14. Dezember 1901–6. März 1964)  18. Aspasia Manos (4. September 1896–7. August 1972) – (Gemahlin von König Alexander I.)  19. Friederike von Hannover, Königin von Griechenland (18. April 1917–6. Februar 1981) – (Gemahlin von  König Paul I.)  20. Alexandra von Griechenland, Königin von Jugoslawien (25. März 1921–30. Januar 1993) – (Gemahlin von  König Peter II. von Jugoslawien)  21. Katharina von Griechenland (4. Mai 1913–2. Oktober 2007) – (Schwester von König Paul I.)  Die Anfahrt nach Tatoï erfolgt von Kifissia im Norden von Athen über Nea Erythrea, Varibobi und die Tatoïou-  Straße (Zieleingabe ist der Parkplatz an der Straße, Navi: 38° 9′ 38″ N, 23° 47′ 32″ E)  Eine GPS-Wanderung (4,78 km, leicht) in diesem Gelände ist zu finden unter:   Ein Spaziergang in die jüngere Geschichte Griechenlands führt uns nach Tatoï vor  den Toren Athens. Es handelt sich um die ehemalige Sommerresidenz der  griechischen Könige. Das Gelände wurde 1872 von König Georg I. erworben, im Jahr  1884 ließ Georg durch den Architekten Savva Bouki eine Sommerresidenz nach dem  Vorbild einer Villa im St. Petersburger Peterhof. Ab 1889 bewohnte die königliche  Familie das Gebäude entweder zeitweise oder auf Dauer bis zum Jahr 1974, dem  Ende der Monarchie.   Danach enteignete der griechische Staat das Gelände, ein Vorgang, der später  gerichtlich für illegal erklärt wurde. Erst seit einer Entschädigungszahlung (2004) an  die im Exil lebende Familie darf sich der griechische Staat als Eigentümer  betrachten.   Der Palast, die Nebengebäude und die Parkanlagen befinden sich heute in einem  beklagenswerten Zustand, die hier gezeigten Bilder sprechen für sich.  http://de.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=933871  Griechenland Einsame Parklandschaften Eine ehemalige Königsvilla Gräber der griechischen Könige Erika und Albert Kollmann Unsere private Homepage Spaziergang in Tatoï